Webinar

DevOps für SAP

Xeptum Logo

Machen Sie Ihr Testmanagement fit für die Zukunft und beschleunigen Sie Ihre S/4HANA-Migration, Cloud-Innovationen und Datenschutz-Compliance.

SAP stellt den Support für die ECC-Plattform zum 31. Dezember 2027 ein. Unternehmen weltweit müssen jetzt die Migration zu SAP S/4HANA drastisch beschleunigen. Die transformativen Auswirkungen von S/4HANA sind gut dokumentiert, jedoch machen mehrere Datenrisiken, Verfügbarkeitsbarrieren und Ressourcenanforderungen die Migration extrem schwierig, zeitaufwändig und teuer.

Zudem macht die zunehmende Digitalisierung der Geschäftsprozesse umfassende Tests der digitalen Komponenten unabdingbar. Die Innovationsgeschwindigkeit im digitalen Sektor ist ein weiterer Treiber und rückt damit das Testmanagement zunehmend in den Fokus. Die Zielsetzung von kürzeren Releasezyklen und einer höheren Umsetzungsgeschwindigkeit erfordert die Optimierung des Testmanagements und stellt zusätzliche Anforderungen an ein effizientes Testdatenmanagement.

Erfahren Sie in unserem Webinar, wie Sie:

  • Ihr Testmanagement optimal für aktuelle und künftige Anforderungen und Herausforderungen aufstellen
  • Ihr Testdatenmanagement weitgehend automatisieren und virtualisieren, um Testlandschaften und qualitativ hochwertige Testdaten rechtzeitig und ohne großen Aufwand bereitstellen zu können
  • Bei der Einführung von SAP S/4HANA die Einhaltung globaler Datenschutzgesetze (DSGVO, CCPA...) sicherstellen und eine datenschutzkonforme Durchführung der Testaktivitäten gewährleisten können
  • Die Migration zu SAP S/4HANA und in die Cloud beschleunigen können und dabei Projektkosten und Komplexität reduzieren
ÜBER DIE REFERENTEN
zoran_2_2_1.jpg
ZORAN DUVNJAK, SENIOR SOLUTIONS ENGINEER, DELPHIX

Mit einem soliden Hintergrund als Java-Entwickler, Last- und Performance Experte und APM-Presales arbeitete Zoran auf beiden Seiten des Kunden. Als IT-Berater, der sich immer auf die Bedürfnisse und Anforderungen des Kunden konzentriert und als APM Pre-Sales, der auch den Business Mehrwert für diese Anforderungen hervorhebt. Die Verknüpfung des geschäftlichen Nutzens mit den technischen und sicherheitsrelevanten Anforderungen eines SAP-Projekts ist für jede SAP Produkteinführung und Migration von entscheidender Bedeutung.

Mirco Langhorst, Bereichsleiter Technology bei der XEPTUM Consulting AG

In seiner Rolle ist er u.a. für die Themen Technologieberatung, Software Engineering und Enterprise Architecture Management verantwortlich.

Zuvor konnte Mirco in seiner über 15-jährigen Laufbahn breit gefächerte Fach- und Führungserfahrungen sammeln. Er begann seine Karriere im Bereich Marketing Kommunikation bei der Ricoh Deutschland GmbH. Im Jahr 2006 wechselte Mirco zu SAP, wo er zunächst als Knowledge Project Lead für verschiedene Branchenlösungen tätig war. Ab 2010 arbeitete Mirco als Produktmanager für den SAP Solution Manager, bevor er im Jahr 2012 als Inhouse Consultant bei der otto group in Hamburg Verantwortung für die Nutzung des SAP Solution Manager innerhalb der verschiedenen OTTO-Konzerngesellschaften übernahm.

In seiner letzten Position war Mirco von 2013 bis 2018 als Senior Manager Application Lifecycle Management bei der Fresenius Netcare GmbH tätig. In dieser Funktion war er u. a. für die fachliche und disziplinarische Führung von internen und externen Consultants sowie für den weltweiten Rollout des SAP Solution Manager als ALM-Tool verantwortlich.